Krypto News

Avalanche Foundation legt Blizzard-Fonds in Höhe von 200 Millionen US-Dollar auf, um Innovationen zu fördern Chain – Altcoins

Die Avalanche Foundation, die Organisation hinter der Avalanche-Kette, hat die Lancierung von Blizzard angekündigt, einem Fonds, der Entwicklung und Innovation im Avalanche-Ökosystem fördern wird. Der Fonds, der für seine Aufgabe 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung hat, setzt sich aus Beiträgen von Avalanche Foundation, Ava Labs, Polychain Capital, Three Arrows Capital und anderen Teilnehmern zusammen.

Blizzard Fund kommt zu Avalanche Devs

Die Lawinenstiftung hat angekündigt die Einführung eines neuen Fonds, der Entwicklern dabei helfen wird, weiterhin innovative Produkte auf der Oberseite der Avalanche-Blockchain auf den Markt zu bringen. Der Fonds namens Blizzard wird 200 Millionen US-Dollar für Entwickler bereitstellen, die innovative Apps im Ökosystem bereitstellen möchten. Blizzard besteht aus Beiträgen der wichtigsten Partner von Avalanche, darunter Avalanche Foundation, Ava Labs, Polychain Capital, Three Arrows Capital, Dragonfly Capital, CMS Holdings, Republic Capital, R/crypto Fund, Collab+Currency, Lvna Capital und Finality Capital Partners.

Laut der Ankündigung zur Auflegung wird sich der Fonds auf vier Hauptwachstumsbereiche konzentrieren, darunter dezentrale Finanzen, Unternehmensanwendungen, NFTs und Kulturanwendungen sowie andere aufkommende Anwendungsfälle. Dieser letzte Punkt kann Liquiditätsanbieter, Token-Ausgaben und andere Anwendungen umfassen.

Die Verwaltung des Fonds liegt in den Händen eines Expertengremiums für Blockchain-Programmierung und Kapitalmanagement, das die Mittelzuweisung überwacht. Auf Blizzard erklärte Emin Gün Sirer, Direktorin der Avalanche Foundation:

Blizzard wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, dieses Wachstum weiter zu beschleunigen und die Position von Avalanche als erste Heimat für Projekte und Menschen zu festigen, die die nächste Ära in unserer Welt vorantreiben.

Anreize gibt es weiter

Dies ist das zweite Programm dieser Art, das in weniger als drei Monaten an der Spitze der Kette gestartet wird. Im August wurde ein weiteres Programm, das hauptsächlich Defi-Projekten gewidmet ist, genannt Lawinenrausch, wurde gestartet. Rush legte 180 Millionen US-Dollar in die Hände von Protokollen, um Benutzern bereitzustellen, die in einigen Pools Liquidität bereitstellen. Zu den Protokollen, die bereits auf dem Programm stehen, gehören Sushiswap, Trader Joe, Benqi, Kurve, Aave und andere.

Dies hat zu einem Boom bei den dezentralisierten Finanzprotokollen der Kette geführt. Nach Daten aus defillama, beträgt der Gesamtwert aller dezentralisierten Finanzprotokolle an der Spitze der Kette jetzt über 8 Milliarden US-Dollar, gegenüber 312 Millionen US-Dollar, als das Incentive-Programm angekündigt wurde. Dies zeigt, dass diese Art von Programm erstaunlich gut funktioniert, um Aktivitäten zu unterstützen.

Was halten Sie von Blizzard, dem 200 Millionen Dollar schweren Entwicklungsfonds für Avalanche? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"