Krypto News

Autohersteller Maruti Suzuki startet Metaverse Showroom Experience in Indien – Metaverse

Maruti Suzuki, einer der größten Automobilhersteller in Indien, hat angekündigt, dass er das Einzelhandelserlebnis seiner Kunden auf die Metaverse bringt. Das Unternehmen kündigte am 1. Januar an, es werde ein VR-Netzwerk (Virtual Reality) für seine Arena-Showroom-Serie starten, das es seinen Benutzern ermöglicht, die Maruti Suzuki Cars online oder über autorisierte Händler zu erleben.

Maruti Suzuki bereitet Metaverse-Showrooms vor

Automobilunternehmen beginnen, die Vorteile der virtuellen Realität und des Metaversums zu nutzen, um den Kunden eine andere Herangehensweise an ihre Produkte zu ermöglichen. Maruti Suzuki, einer der führenden Automobilhersteller in Indien, hat angekündigt dass es damit beginnen wird, immersive Erlebnisse in Metaverse-basierten Showrooms für seine Fahrzeugpalette zu liefern.

Das Unternehmen, das Millionen von Autos für den indischen Markt produziert hat, gab bekannt, dass es sein Arena-Verse-Netzwerk startet, das es Kunden ermöglicht, mit jedem der vom Unternehmen angebotenen Autos zu interagieren. Kunden können diese Autos mit verschiedenen Optionen konfigurieren und die vorgeschlagenen Änderungen in einer virtuellen Darstellung des Fahrzeugs schätzen.

Kunden werden mit dieser Erfahrung nicht allein sein, da das Unternehmen laut einer Pressemitteilung auch Vertriebsmitarbeiter entsenden wird, um Kunden über die möglichen Optionen und die Funktionsweise des Systems zu beraten.

Native VR und andere Optionen

Maruti Suzuki zielt darauf ab, dass Kunden eine umfassende virtuelle Darstellung der verfügbaren Autos und ihrer Funktionen erleben. Das Unternehmen hat bereits 700 VR-Headsets an sein Händlernetz im ganzen Land verteilt, damit Kunden das volle Metaverse-Showroom-Erlebnis erhalten, das sie Arenaverse genannt haben.

Es wird jedoch auch eine Online-Version dieses Arenaverse für Kunden außerhalb dieser Verkaufsstellen geben, um das Erlebnis auch mit PCs und Mobiltelefonen genießen zu können. Shashank Srivastava, Senior Executive Officer of Marketing bei Maruti Suzuki, bemerkte die Bedeutung dieser neuen Entwicklungen für das Unternehmen.

Srivastava erklärte:

Bei Maruti Suzuki haben wir dafür gesorgt, dass unsere bereits starke digitale Reise weiter gestärkt wird, um den Anforderungen von New-Age-Kunden gerecht zu werden. Wir haben diese digitale Reise noch weiter vorangetrieben, indem wir das landesweit größte Autohandelsnetzwerk Arena in die Metaverse gebracht haben.“

Auch andere Autohersteller haben sich das Metaverse auf unterschiedliche Weise zunutze gemacht. Im November Renault angekündigt die Einführung seines industriellen Metaversums, das darauf abzielt, mit seiner Implementierung bis zu 330 Millionen US-Dollar einzusparen. Im Dezember auch Fiat, eine Automarke von Stellantis gestartet ein Metaversum-basiertes Geschäft für das Fahrzeug 500 La Prima by Bocelli.

Was denkst du darüber, dass Maruti Suzuki seine Einzelhandelsverkaufserfahrung in die Metaverse bringt? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Autohersteller Maruti Suzuki startet Metaverse Showroom Experience in Indien – Metaverse, Krypto News Österreich

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, AjayTvm, Shutterstock.com

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"