Krypto News

Astar Network von Polkadot führt XVM-Funktionalität ein, um Multichain-Anwendungsfälle zu verbessern

Astar Network – ein Smart-Contract-Innovationszentrum, das das Polkadot-Ökosystem mit allen Layer-1-Blockchains verbindet – hat seine Cross-Virtual Machine (XVM) im öffentlichen Testnetz Shibuya eingeführt.

Es ermöglicht Projekten, die auf Astar aufbauen, die Interaktion mit anderen intelligenten Vertragsökosystemen, einschließlich WebAssembly (WASM) und Ethereum Virtual Machine (EVM).

Geben Sie die XVM ein

Laut einem Dokument, das von gesehen wurde CryptoPotatobrachte Astar Network den ersten großen Produktteil seiner Strategie 2023 auf den Markt – die Cross-Virtual Machine (XVM).

Die Funktion besteht aus einer Reihe von Schnittstellen und einer benutzerdefinierten Palette, die es Smart Contracts von einer virtuellen Maschine ermöglicht, mit anderen zu interagieren. Die XVM kann bidirektionale Aufrufe zwischen WASM und EVM durchführen, unabhängig von den Programmiersprachen, die die virtuellen Maschinen verwenden. Über die Entwicklung sprach Hoon Kim – Chief Technology Officer bei Astar Network:

„Wir haben hart daran gearbeitet, die Grundlage für die Zukunft zu schaffen, unabhängig von äußeren Einflüssen, die jetzt geschehen. Und heute bin ich stolz darauf, eines unserer wichtigsten Merkmale vorzustellen, um die Astar-Vision zu verwirklichen; die Cross-Virtual Machine (XVM). Es wird der Beginn der nächsten Innovationswelle für dApps sein.

Astar wird nicht nur Interoperabilität durch XCM (Cross-Chain Messaging) mit anderen Parachains haben, sondern auch Interoperabilität zwischen verschiedenen Smart-Contract-Umgebungen.“

Die XVM ermöglicht es Entwicklern, zahlreiche Vertragsumgebungen zu erkunden, anstatt nur eine Wahl zu haben. Sie sind auch in der Lage, eine Vielzahl komplexer Anwendungen zu erstellen, die viele Anwendungsfälle bieten können, z. B. den Nachweis des Eigentums an digitalen Assets.

Die bisherigen Entwicklungen

Astar-Netzwerk beigetreten Kräfte mit dem Blockchain-Unternehmen Alchemy im August letzten Jahres, um die Web3-Entwicklung auf dem Ökosystem von Polkadot zu verstärken. Der Gründer und CEO von Astar – Sota Watanabe – erläuterte die potenziellen Vorteile der Partnerschaft:

„Die Unterstützung des Entwickler-Ökosystems ist einer der Kernwerte von Astar, und unsere Zusammenarbeit mit Alchemy wird dazu beitragen, der Community noch mehr Anreize und Innovationen zu bieten. Unsere Zusammenarbeit wird die erforderlichen Ressourcen bereitstellen, um die Builder-Community in web3 auf Astar, Polkadot und darüber hinaus auszubauen.“

Astar, die führende Fallschirmkette von Polkadot, eingefärbt eine weitere Zusammenarbeit eine Woche später mit dem DeFi-Netzwerk Acala. Die gemeinsame Initiative zielte darauf ab, die dezentrale Finanzierung zu beschleunigen, indem Entwicklern neue Möglichkeiten eröffnet und sie für ihre Bemühungen im Polkadot-Ökosystem belohnt wurden.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"