Krypto News

Asiens Krypto-Wahn spornt eine Reihe von Fondsauflegungen an

Der Krypto-Wahn unter asiatischen Investoren spornt Vermögensverwalter in der Region an, Gelegenheiten zu nutzen, um sie trotz verschärfter Vorschriften mit ihren Produkten zu umwerben, stellt Cerulli Associates in einem neuen Bericht fest.

Eine Reihe von Kryptowährungs- und Blockchain-Fonds, die in das breitere Universum investieren, ohne direkt in Kryptowährung zu investieren, wurden im vergangenen Jahr in Singapur, Hongkong und Korea eingeführt, während Australien die ersten börsengehandelten Fonds der Region mit direktem Engagement in Bitcoin gesehen hat und Äther.

„Für Anleger trägt die wachsende Zahl von Investmentfonds und ETFs, die auf den Markt kommen, dazu bei, die Produktauswahl zu erweitern oder Krypto-Investitionen sogar zu legitimieren, indem sie im Vergleich zu direkten Krypto-Investitionen wohl sicherere Wege für den Zugang zu dieser Anlageklasse bieten“, sagte Ken Yap aus Singapur Geschäftsführer für Asien bei Cerulli.

„Kryptofonds bieten Managern eine wichtige Gelegenheit zum Sammeln von Vermögenswerten“, fügte Yap hinzu.

Regionale Regulierungsbehörden haben jedoch hart gegen die Anlageklasse vorgegangen, da die Monetary Authority of Singapore im August den Zugang von Privatkunden zu Krypto eingeschränkt hat und die thailändische Börsenaufsichtsbehörde die Werberegeln für Digital-Asset-Unternehmen überarbeitet hat.

Südkorea erlaubt es lokalen Spielern derzeit auch nicht, Dienste von Kryptowährungsbörsen anzuzapfen.

Dieses Umfeld zunehmender regulatorischer Kontrolle und Marktvolatilität wäre jedoch ein „wichtiges Verkaufsargument“ für Vermögensverwalter bei der Bereitstellung kryptobezogener Fonds und nicht von Produkten, die direkt mit der Anlageklasse verbunden sind, sagte Yap.

Die zunehmende Regulierung hat asiatische Manager nicht davon abgehalten, nach Möglichkeiten in diesem Bereich zu suchen, wobei eine Reihe koreanischer Unternehmen Schritte unternehmen, um ihre Fähigkeiten im Bereich Digital Assets auszubauen.

Im Januar kündigte die koreanische Mirae Asset Financial Group Pläne an, ein Geschäft für digitale Vermögenswerte einzuführen, das zunächst auf Verwahrungsdienste für Kryptowährung und nicht fungible Token abzielen und schließlich Kredite und Fonds schaffen würde, die an digitale Vermögenswerte gebunden sind, berichtete die Korea Economic Daily unter Berufung auf Branchenquellen . Dieser Vorstoß kam angesichts der steigenden Nachfrage nach solchen Dienstleistungen.

KB Asset Management, Südkoreas größte Bank, gab im Februar bekannt, dass sie einen Vorbereitungsausschuss für die Verwaltung digitaler Vermögenswerte eingerichtet hat, um die Entwicklung von digitalen Vermögenswerten und Fonds für künstliche Intelligenz zu untersuchen.

KB AM führte KB Global Digital ein Chain Economy Fund, die erste Strategie im Land, die sich auf Investitionen in Blockchain-Technologieunternehmen konzentriert, im September letzten Jahres.

Generation Z und Millennials schürten das Interesse an Krypto in Südkorea, sagte Cerulli.

Singapur verzeichnet auch ein starkes Interesse bei jungen Investoren, wobei Cerulli eine Umfrage aus dem letzten Jahr zitiert, die ergab, dass 51 Prozent der 25- bis 44-Jährigen eher bereit waren, in Krypto zu investieren, während nur 36 Prozent der über 45-Jährigen dies zeigten gleiches Interesse.

Anfang des Jahres bereitete BNY Mellon Investment Management die Auflegung von Singapurs erstem Retail-orientierten Fonds vor, der in das Blockchain-Universum investiert, angesichts des wachsenden Interesses lokaler Investoren an Krypto-Assets und verwandter Technologie.

Thailand und Vietnam haben sich auch angesichts einer globalen Marktkrise und verschärfter Vorschriften für den äußerst volatilen Sektor als Brutstätten für Kryptowährungsinvestitionen im Einzelhandel in Südostasien herausgestellt.

Laut einem am 21. September von der Blockchain-Datenplattform Chainalysis veröffentlichten Bericht verzeichnete Thailand in den 12 Monaten bis Juni 2022 einen Kryptowert von 135,9 Milliarden Dollar, während Vietnam 112,6 Milliarden Dollar hatte.

Krypto hat auch das Interesse vermögender Privatpersonen geweckt, wobei Cerulli berichtete, dass einige Privatbanken und Family Offices sowohl in Singapur als auch in Hongkong „Interesse an direkten Krypto-Investitionen oder Krypto-ETFs sehen“.

Es gibt auch eine Nachfrage von Distributoren, wobei Cerullis Umfrage zeigt, dass sie wollen, dass Vermögensverwalter „Nischenproduktideen entwickeln, die langfristige Chancen bieten, einschließlich Technologiethemen wie Blockchain und Krypto“.

ETFs werden als eine weitere Möglichkeit angesehen, noch mehr Kleinanlegern Zugang zu Krypto zu verschaffen. Australien hat sich zu einem regionalen Marktführer im Krypto-ETF-Bereich entwickelt.

Australiens erste drei Kryptowährungs-ETFs wurden im Mai gehandelt. Die Cosmos Purpose Bitcoin Access, 21Shares Bitcoin ETP und 21Shares Ethereum ETP ETFs gingen in diesem Monat an Australiens alternativer Börse, früher bekannt als Chi-X Australia, live.

Im Juni führte der Hongkonger Zweig des südkoreanischen Samsung Asset Management den so genannten ersten globalen Blockchain-bezogenen ETF in Asien ein. Der Samsung Blockchain Technologies ETF wird aktiv verwaltet und kann in Blockchain-bezogene ETFs investieren, wie z. B. in den USA notierte Kryptowährungs-Futures-ETFs.

*Ignites Asia ist ein von FT Specialist veröffentlichter Nachrichtendienst für Fachleute, die in der Vermögensverwaltungsbranche tätig sind. Es deckt alles ab, von der Einführung neuer Produkte bis hin zu Vorschriften und Branchentrends. Testversionen und Abonnements sind verfügbar unter ignitesasia.com.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"