Krypto News

Andreessen Horowitz setzt mit neuem 4,5-Milliarden-Dollar-Fonds auf das „Goldene Zeitalter“ der Kryptotechnik

Andreessen Horowitz hat einen 4,5 Milliarden Dollar schweren Kryptowährungsfonds aufgelegt und damit trotz des dramatischen Marktcrashs seine bisher größte Wette auf die Zukunft der Blockchain-Technologie abgeschlossen.

Die im Silicon Valley ansässige Risikokapitalgesellschaft sagte am Mittwoch, dass sie rund 1,5 Mrd.

Der neue Fonds ist der vierte und größte von Andreessen, der sich auf Kryptowährungsinvestitionen konzentriert und seine Gesamtinvestitionen in den Bereich auf mehr als 7,6 Mrd. USD erhöht.

Die Financial Times berichtete erstmals im Januar über Andreessens Pläne, als VC-Firmen sich inmitten einer Raserei auf den Märkten über steigende Preise und neue Anwendungen der Blockchain-Technologie wie nicht fungible Token, die als „web3“-Bewegung bezeichnet werden, zunehmend in Krypto stürzten.

Seitdem hat sich der Spekulationsboom jedoch abgeschwächt, da die jüngsten Zinserhöhungen die Anleger dazu veranlassten, aus den riskantesten Winkeln der globalen Finanzmärkte zu fliehen. Der Ausverkauf hat Krypto-Token wie Bitcoin sowie diejenigen getroffen, die die zugrunde liegende Infrastruktur wie Krypto-Börsen und Kreditgeber bereitstellen.

Trotz des sogenannten „Krypto-Winters“ sagte Chris Dixon, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Andreessens Krypto-Arm, dass die Gruppe glaubt, dass der Raum eine neue „goldene Ära“ erreicht, in der „neue Talente, tragfähige Infrastruktur und Gemeinschaftswissen“ spornt schnelle Innovationen an.

„Wir glauben, dass Blockchains den nächsten großen Rechenzyklus antreiben werden“, sagte er. „Deshalb haben wir uns entschieden, groß rauszukommen.“

Web3-Befürworter wie Dixon versuchen in der Regel, die Distributed-Ledger-Technologie einzusetzen, um den Benutzern mehr Kontrolle und Besitz über ihre Daten zu ermöglichen. Sie versuchen auch, die Big Tech-Gruppen zu disintermediieren, die Daten im Rahmen ihrer werbebasierten Geschäftsmodelle monetarisieren – und die in der Vergangenheit typischerweise die Empfänger von VC-Finanzierung waren.

Dixon sagte, dass das Unternehmen auf Start-ups aller Phasen in Bereichen wie dezentralisierte soziale Medien und dezentralisierte autonome Organisationen abzielt, die darauf abzielen, von Code regiert zu werden. Er zitierte unter anderem auch NFT-Communities, Monetarisierung von Erstellern und dezentralisierte Finanzen.

Das Unternehmen kann wie bei normalen Start-ups in Unternehmen investieren oder in die Token oder Coins investieren, die ein bestimmtes Projekt generiert.

Angesprochen auf den Bärenmarkt sagte Arianna Simpson, General Partner bei Andreesen: „Was wir gesehen haben, ist, dass viele der besten Protokolle und Unternehmen tatsächlich in Zeiten von Marktinstabilität oder Abschwung aufgebaut werden. Weil es den Menschen wirklich ermöglicht, sich auf die Technologie und das Bauen zu konzentrieren, anstatt von kurzfristigen Preisschwankungen abgelenkt zu werden.“

Sie fügte hinzu, dass sich die Firma auf „den 5-, 10-Jahres-Horizont und darüber hinaus“ konzentriere.

Letzte Woche gab Andreesen bekannt, dass es 600 Millionen US-Dollar für die Gründung seines allerersten Gaming-Fonds aufgebracht hat, mit Schwerpunkt auf Investitionen in Gaming-Apps, Studios und Infrastruktur, um den Aufbau einer virtuellen Welt namens Metaverse zu unterstützen.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"