Krypto News

Analysten senden gemischte Nachrichten zum Bitcoin Bull Trap-Szenario

Die Bitcoin-Preise sind über das Wochenende gestiegen und haben die Rallye fortgesetzt, die mit dem neuen Jahr begann. Der Vermögenswert hat seit seinem Zyklustief von 15.665 $ am 22. November einen Zuwachs von 45 % verzeichnet.

Es gibt jedoch wachsende Ängste vor einer Bullenfalle, obwohl die Rallye immer noch Stärke zeigt. Eine Bullenfalle ist eine Trendumkehr, die Marktteilnehmer auf der falschen Seite der Preisbewegung dazu zwingt, Positionen mit unerwarteten Verlusten zu verlassen.

Die Bitcoin-Märkte befinden sich seit Ende 2021 im Abwärtstrend, und der Vermögenswert ist immer noch 67 % von seinem Höchststand entfernt. Dieser Trend könnte sich auch in diesem Jahr fortsetzen.

Bitcoin Bull Trap Befürchtungen

Der Analyst und Händler „il Capo Of Crypto“ sagte, die jüngsten Marktbewegungen sähen manipuliert aus, ohne wirkliche Nachfrage. Es ist „die größte Bullenfalle, die ich je gesehen habe“, rief er am Wochenende aus.

Ich habe die ganze Zeit Diagramme überprüft und den Lärm von Twitter vermieden. Die Art und Weise, wie die Aufwärtsbewegung stattfindet, die Art und Weise, wie htf-Resistenzen getestet werden … es sieht eindeutig manipuliert aus, keine wirkliche Nachfrage.

Wieder einmal die größte Bullenfalle, die ich je gesehen habe. Aber sie werden mich nicht fangen.

— il Capo von Crypto (@CryptoCapo_) 21. Januar 2023

Da sich die Weltwirtschaft in einem desolaten Zustand befindet, eine Rezession droht und sehr wenig verfügbares Einkommen für Investitionen in riskante Anlageklassen vorhanden ist, scheint es ein wenig verfrüht, von einem Bullenmarkt zu sprechen.

Es scheint jedoch mehr Stimmung zu sein, die in Richtung des Bull-Trap-Szenarios führt, wobei Muster wie dieses auf Tradingview erscheinen.

BTC – BullTrap und höchstwahrscheinlich zurück auf 12.000 für BITSTAMP:BTCUSD by Mycotoxin #BTCUSD https://t.co/IoeADuTzDx pic.twitter.com/wJERrSymQc

— BitcoinAgile (@bitcoinagile) 23. Januar 2023

Andere haben dieses Marktpsychologie-Diagramm, das während jeder Baisse auftaucht, erneut veröffentlicht.

#Bären in der Denial-Phase. „Es ist nur eine Bullenfalle“ „Es ist alles Manipulation“. Warten auf den Panik-Teil als nächstes… pic.twitter.com/Lo6nWyZPD2

— Einkommenshaie (@Einkommenshaie) 22. Januar 2023

Die Bullen kontert mit einer Beobachtung, wie stark sich die Preise vom Boden bewegt hatten.

„Wenn sich der Preis um 50 % von den Tiefs bewegt hat, ist das keine Bullenfalle mehr, sondern eine Bewegung, die Sie verpasst haben.“

Der beliebte Analyst und Chart-Guru „PlanB“ bleibt zuversichtlich, dass die Baisse vorbei ist.

BEEINDRUCKEND! Bitcoin-Preis über kurzfristigem Halter (STH) und realisiertem Preis. UND .. STH, realisierter und 2-jähriger realisierter Preis steigen alle wieder. Ein weiterer Beweis dafür, dass der Bär vorbei ist und der Bullenmarkt begonnen hat🚀
Weitere Erklärungen zu diesem Diagramm in diesem Video: https://t.co/NgzaiQ81Zw pic.twitter.com/z3UrePtoRO

— PlanB (@100 Billionen USD) 22. Januar 2023

BTC-Preisausblick

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels nach 24 Stunden Konsolidierung bei 22.787 $ gehandelt. Am 23. Januar erreichte er ein Intraday-Hoch von 23.262 $, das höchste Preisniveau seit Mitte August.

Der Widerstand beim vorherigen September-Hoch wurde gebrochen, was darauf hindeutet, dass den Bullen noch nicht die Puste ausgegangen ist.

BTC hat in den letzten sieben Tagen 33,5 % gemacht und befindet sich auf einem Fünfmonatshoch. Da sich die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung wieder 1,1 Billionen US-Dollar nähert, scheinen die Dinge an diesem Montagmorgen auf der zinsbullischen Seite zu stehen.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"