Krypto News

Analysten glauben, dass der Bitcoin-Preiszyklus unvollständig ist, Trader sagt, dass der „nächste Schritt von BTC der Höhepunkt des Zyklus sein sollte“ – Marktaktualisierungen

Der Preis von Bitcoin ist in den letzten 30 Tagen um 16% gefallen und seit dem Allzeithoch (ATH) des Krypto-Assets am 10. November 2021 hat Bitcoin mehr als 38% verloren, seit es an diesem Tag 69.000 USD pro Einheit überschritten hat. Unterdessen diskutieren Krypto-Befürworter wütend, ob dies ein Bitcoin-Bärenmarkt ist oder ob der Bullenmarkt noch intakt ist. Für viele Beobachter ist der aktuelle Marktzyklus von Bitcoin noch nicht abgeschlossen, da sich kein solider Höhepunkt gebildet hatte und Spekulanten immer noch erwarten, dass eine weitere Blase zum Tragen kommt.

Die vier Phasen des Preiszyklus – Bitcoin-Händler debattieren Zyklusposition, Händler besteht darauf, dass „Anfang Februar der Schritt sein wird“

Viele Händler digitaler Währungen achten auf Hochs und Tiefs und die vier Phasen des Marktzyklus. Die Phasen umfassen die Akkumulationsphase, die Aufwärtstrendphase, die Verteilungsphase und die Abwärtstrend- oder Kapitulationsphase. Man könnte sagen, dass die Akkumulationsphase vor 666 Tagen am 12. März 2020 stattgefunden hat, als der Preis von Bitcoin unten gerutscht die $4.000 pro Einheitszone. An diesem Tag im März gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt, dass die Welt mit dem Ausbruch von Covid-19 zu kämpfen hat und nannte es eine “Pandemie”.

An diesem Tag, der auch als „Schwarzer Donnerstag“ bekannt ist, waren die globalen Märkte weltweit erschüttert und die Krypto-Wirtschaft verlor in kürzester Zeit Milliarden, aber die Erholungs- und Akkumulationsphase der Krypto-Wirtschaft begann bereits am nächsten Tag. Der Preis von Bitcoin (BTC) setzte den Aufwärtstrend fort und ging stetig in die Markup-Phase über, da BTC hatte endlich das Allzeithoch von 20.000 US-Dollar im Jahr 2017 überschritten. Bis 7. Januar 2021, Der Preis von BTC erreichte 40.000 USD zum ersten Mal in der Geschichte. Mitte Mai, BTC‘s Preis erreichte zum ersten Mal die $66K-Zone und rutschte kurz darauf unter diese Region.

Der Preis von Bitcoin rutschte um den 21. September 2021 unter die $40K-Zone, und die Leute behaupteten, dass die Preisspitze noch nicht erreicht war. Sie waren korrekt, da 50 Tage später der Preis von Bitcoin (BTC) erreichte am 10. November letzten Jahres mit 69.000 US-Dollar pro Einheit ein lebenslanges Preishoch. Dennoch glauben Krypto-Befürworter, dass der Bullenzyklus noch nicht vorbei ist und ein weiterer parabolischer Aufwärtstrend in Sicht sein könnte. Die meisten Bitcoiner versuchen Zyklen zu messen, indem sie die Zeit dazwischen nutzen BTC‘s Halbierungszyklus.

Aufgrund der Knappheit von Bitcoin steigt der Preis in der Regel vor der Halbierung der Belohnung und die nächste Halbierung wird erwartet 850 Tage ab jetzt am 6. Mai 2024. Das sind noch mehr als zwei Jahre und die Leute glauben fest daran, dass der Bullenmarkt, der dazu führte, BTC bis $69K ist noch im Spiel. Bitcoiner erwarten immer noch eine Doppelblase ähnlich wie im Jahr 2013, bei der der Preis die $69K-Zone überschreitet und einen höheren Höchststand erreicht. Kryptomarktexperte Bobby Axelrod glaubt, dass Beobachter Anfang Februar den nächsten großen Schritt sehen werden.

„Dieser nächste Schritt, dieser nächste 60-Tage-Zyklus beginnt“, twitterte Axelrod. „Anfang Februar wird THE MOVE sein. Wo der Preis von Bitcoin nach der nächsten Bewegung endet, sollte IMO die Spitze des Zyklus sein. Zumindest werde ich es so behandeln.“

Krypto-Befürworter erwarten eine Erholung des Bitcoin-Preises – „Preisabsturz bedeutet, dass der Aufwärtstrend früher kommt“

Krypto-Unterstützer Colin, Moderator der Youtube-Show „Colin Talks Crypto“ hält den Marktzyklus für verlängert. „Aufgrund des offensichtlich verlängerten Zyklus dieses Bullenlaufs denke ich jetzt, dass es *wahrscheinlicher* ist, dass wir einen Bitcoin-Preis von 300.000 USD sehen als einen Bitcoin-Preis von nur 100.000 USD“, so der Youtuber sagte am 5. Januar. Am selben Tag, Colin getwittert:

Ich bin froh, dass der Bitcoin-Preis abstürzt – nicht weil ich es mag, dass der Preis sinkt, sondern weil es bedeutet, dass der Aufwärtstrend früher kommt. Es ist wie: ‘Lasst uns diesen Crash hinter uns bringen, damit wir uns in ein bulligeres Terrain bewegen können!’

Viele andere Krypto-Anhänger sehen das genauso. Der Twitter-Account trägt den Namen „Wicked Smart Bitcoin“ schrieb: „Der perfekte Ort, um IMO abzuprallen. Rekt jeder, der sich bei $43k gesehnt hat und jetzt jeder short geht (in Erwartung eines Zusammenbruchs auf $40k), wird rektiert. Abgehacktes Kotelett hacken. Handeln Sie nicht und verwenden Sie keine Hebelwirkung. Kaufen Sie einfach Spot, Self-Custody und HODL für ein oder zwei Zyklen. Lass die Hyperbitcoinisierung ihr Ding machen.“

‘Der Mittelpunktkotze’

Der Twitter-Account rief an @therationalroot teilte ein Diagramm aller Bitcoin-Preiszyklen und der Allzeithoch (ATH)-Preispositionen, die innerhalb der Zyklen aufgezeichnet wurden. „Der Zyklus 2021 hat uns bisher 32 blaue Punkte (ATHs) gegeben“, sagt der Bitcoin-Befürworter sagte. „Wir hatten 72 im Zyklus 2017 und 52 im Zyklus 2013. Lasst das Feuerwerk für 2022 beginnen.“ Der Händler, Unternehmer und Investor Bob Loukas beschrieb den Zyklus als „Mittelpunkt-Kotzen“. Loukas sagte:

Tag 31 des Bitcoin-Zyklus, der Mittelpunkt des Kotzens. Das Overlay ist der Zyklus vom 23. Mai – 20. Juli 2021. Kein Fan von Overlays, ich tausche sie nicht aus, aber ähnliche Bedingungen. Ich denke, 40.000 Dollar waren immer das wichtigere Niveau. Wichtiger ist das frühe [February] zeitliche Koordinierung.

Zur Zeit, Die logarithmische Wachstumskurve von Bitcoin zeigt drei Bullenläufe mit extremen Spitzen, doch der aktuelle Zyklus sieht unvollständig und fast unentschlossen aus. Die Grafik zeigt, dass es in der Preisgeschichte von Bitcoin nur zweimal unter die gelbe niedrige Entwicklungslinie gerutscht ist, und das letzte Mal war dies am 12. März 2020 (Schwarzer Donnerstag). Das Ende des Charts und die gelbe Low-Dev-Linie zeigen dies an BTCDer Preis wird nicht unter 25.000 US-Dollar sinken, wenn das Modell des Potenzgesetz-Korridors ohne Abweichung beibehalten wird.

Analysten glauben, dass der Bitcoin-Preiszyklus unvollständig ist, Trader sagt, dass der „nächste Schritt von BTC der Höhepunkt des Zyklus sein sollte“ – Marktaktualisierungen, Krypto News Österreich

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die meisten Bitcoiner selbst mit den fortgeschrittensten technischen Analysefähigkeiten nicht sicher sind, wohin der Preis von Bitcoin geht. Tai-Zen, der Krypto-Händler, Unternehmer und CEO des Handels-Webportals cryptocurrency.market, sagt, dass die Leute mit dem Erwerb von Altcoins bis zur Baisse warten sollten.

„Bitcoin wird unter 50.000 US-Dollar (Laser-Eye-Preis) verkauft“, twitterte Zen. „Wir empfehlen, keine Coins mitten in einem Bullenmarkt zu kaufen. Wenn Sie jedoch zusätzliches Geld haben und es jucken, in Krypto zu springen, ist dies das einzige coin ich würde kaufen ist BTC [and] nichts anderes“, fügte Zen hinzu.

Was denkst du über den aktuellen Preiszyklus von Bitcoin? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Analysten glauben, dass der Bitcoin-Preiszyklus unvollständig ist, Trader sagt, dass der „nächste Schritt von BTC der Höhepunkt des Zyklus sein sollte“ – Marktaktualisierungen, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"