Krypto News

Alte Bitcoin-Block-Belohnungen sehen einen Rückgang der Ausgaben nach Rekordaktivitäten in den Jahren 2020 und 2021 –

Im Jahr 2021 wurde eine Reihe von Blockbelohnungen für 2010 ausgegeben, nachdem die Bitcoins mehr als ein Jahrzehnt lang im Leerlauf waren. Darüber hinaus gab ein früher Bergmann aus dem Jahr 2010 in den Jahren 2020 und 2021 eine Reihe von 20 alten Blockbelohnungen aus. Im Jahr 2022 wurden jedoch nur 17 Blockbelohnungen aus dem Jahr 2010 ausgegeben. Daneben bewegte ein Unternehmen am 10. März 2022 489.091 Bitcoin, die seit 2010 in einer Brieftasche ruhten. Im April 2022 wurden auch fünf Blockbelohnungen aus dem Jahr 2009 ausgegeben, und dies waren die ersten 2009-Blöcke, die seit 2020 ausgegeben wurden.

Rekordhohe Ausgaben für alte Bitcoin-Block-Belohnungen in den Jahren 2020 und 2021, aber die Aktivität verlangsamt sich im Jahr 2022

Laut Statistik wurden 2022 weniger alte Blockprämien in Form von Blocksubventionen aus den Jahren 2009-2010 ausgegeben als in den zwei Jahren zuvor. Tatsächlich nur 17 Blockbelohnungen aus dem Jahr 2010, insgesamt 850 Bitcoinwurden bewegt, nachdem sie über ein Jahrzehnt inaktiv waren.

Die erste im Jahr 2022 ausgegebene Blocksubvention von 2010 wurde am 22. Januar auf die Blockhöhe 719.822 verschoben und kam aus dem Bitcoin die Anschrift „14Bdw“, das am 22. November 2010 erstellt wurde. Drei Blockbelohnungen aus dem Jahr 2010 wurden im folgenden Monat am 4., 17. und 18. Februar verschoben.

Am 10. März 2022 wurde ein großer Cache von 489.091 Bitcoindamals über 16,8 Millionen US-Dollar wert, zog von einer Adresse um, die am 28. Oktober 2010 erstellt wurde. Null 2010-Blockbelohnungen wurden im April ausgegeben, aber der Monat war etwas Besonderes, weil a insgesamt fünf Blockbelohnungen verschoben wurden, die aus dem Jahr 2009 stammten.

Alte Bitcoin-Block-Belohnungen sehen einen Rückgang der Ausgaben nach Rekordaktivitäten in den Jahren 2020 und 2021 –, Krypto News Österreich
Anmerkung des Herausgebers: Die Begriffe „ausgeben“ oder „ausgeben“ in diesem Artikel bedeuten nicht unbedingt, dass die Bitcoins an Dritte für Fiat oder ein anderes Krypto-Asset „verkauft“ wurden. Des Weiteren steht der in diesem Artikel verwendete Begriff „Coinbase“ (Kleinbuchstaben) für eine frisch geprägte Blockbelohnung und bezieht sich nicht auf die Kryptobörse.

Es war die erste Coinbase-Belohnung im Jahr 2009, die seit dem 20. Mai 2020 ausgegeben wurde. Damals waren die 250 Bitcoin die aus den Blocksubventionen von 2009 stammenden waren zum Zeitpunkt der Übertragung etwa 10,8 Millionen US-Dollar wert.

Im darauffolgenden Monat, am 9. Mai 2022, lautet die Adresse „1LNqD“ erstellt am 24. Mai 2010, verbrachte ungefähr 50 Bitcoin bei Blockhöhe 735.645. Btcparser.com-Daten zeigt, dass fünf Blockbelohnungen 50 wert sind Bitcoin jeweils am 13. Juni (Blockhöhe 740.549) und am 24. Juni 2022 ausgegeben.

Vier der fünf Blockbelohnungen wurden am 24. Juni bei Blockhöhe 742.183 ausgegeben. Am 22. August 2022 wurde eine einzelne Blockbelohnung auf Blockhöhe 750.594 verschoben. Viel später, am 11. November 2022, wurde eine weitere Blockbelohnung für 2010 bei Blockhöhe 762.711 ausgegeben.

Letzten Monat im Dezember 2022 wurden ungefähr zwei Blockbelohnungen für 2010 ausgegeben. Der erste fand am 21. Dezember bei Blockhöhe 768.302 und der zweite am 30. Dezember bei Blockhöhe 769.482 statt.

Die 17 2010-Coinbase-Belohnungen plus die 489.091 Bitcoin aus demselben Jahr entspricht 1339.091 Bitcoin insgesamt und mit den Blöcken von 2009 belaufen sich die Gesamtausgaben von 2009 und 2010 auf etwa 1589.091 Bitcoin. Unter Verwendung der aktuellen Bitcoin-Wechselkurse beträgt der Wert des 1.589.091 Bitcoin verschoben stellt einen Wert von 26,30 Millionen USD dar.

Was halten Sie von der Abnahme der Blockprämien von 2009 und 2010, die 2022 ausgegeben wurden? Fühlen Sie sich frei, Ihre Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren unten zu hinterlassen.

Alte Bitcoin-Block-Belohnungen sehen einen Rückgang der Ausgaben nach Rekordaktivitäten in den Jahren 2020 und 2021 –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"