Krypto News

Aktien, Kryptos schwanken bei Jobdaten, Binance Hack Fallout

  • Die Rallye von Crypto Anfang der Woche erwies sich als kurzlebig
  • Stellendaten und Befürchtungen über den neuesten Krypto-Hack machten die Anleger müde

Selbst nach Hinweisen zu Beginn der Woche, dass eine Wende kommen würde, stehen Kryptowährungen und Aktien an, um eine weitere Woche im Minus zu beenden, nachdem Arbeitsmarktdaten darauf hindeuten, dass die steigenden Zinsen wahrscheinlich anhalten werden, und anhaltende Turbulenzen im Bereich der digitalen Vermögenswerte.

Mitten in der Handelssitzung am Freitag war es ein rotes Meer auf der ganzen Linie. Bitcoin und Ether verloren 2 % bzw. 1,5 %. Der S&P 500 und der technologielastige Nasdaq verzeichneten Verluste von 2 % bzw. 3 %.

Makroökonomische Daten und weitere Probleme in der Kryptowelt trugen zum Rückgang bei, sagten Analysten. Kryptos litten bereits unter der weit verbreiteten Volatilität an den Aktienmärkten, angeheizt durch die steigende Inflation, Aufrufe an die Zentralbanken, sich umzudrehen und sich Sorgen darüber zu machen, wie hoch die Zinssätze steigen könnten.

Nachricht von einem Hack auf BNB von Binance Chaingepaart mit positiven Nachrichten an der Arbeitsfront und einem starken US-Dollar, beendeten die leichte Rallye von Crypto Anfang der Woche.

BNB Chain angemerkt Twitter dass es sein Netzwerk angehalten und den Preis von Binance gesendet hatte Coin (BNB) niedriger. Das Kryptoasset wurde um 19:50 Uhr ET für nur 279 $ gehandelt. Bis Freitagnachmittag hatte sich der Preis laut von Blockworks zusammengestellten Daten auf rund 282 $ erholt.

„BNB ist um weniger als 5 % gefallen“, sagte Changpeng Zhao, oft bekannt als CZ, am Freitagmorgen während eines Auftritts in der Squawk Box von CNBC. CZ fügte hinzu, dass sein Team den Schaden nun auf „weniger als 100 Millionen Dollar“ minimiert habe.

Auf der Makroseite zeigten die Arbeitsmarktdaten vom Freitag, dass die Arbeitslosigkeit von 3,7 % im August auf 3,5 % im September gesunken ist, ein Zeichen, das Händler darauf hindeuteten, dass ein Pivot der Federal Reserve noch in weiter Ferne liegt.

„Sogar zu Beginn der Woche, als die Aktienmärkte stark zulegten, bestand immer das Gefühl, dass der Stellenbericht die Party verderben könnte“, sagte Craig Erlam, Senior Market Analyst bei Oanda. „Und nicht, weil es auf Risse im Arbeitsmarkt hindeuten könnte, ganz im Gegenteil.“

Der Markt scheint zu denken, dass schlechte Wirtschaftsdaten, wie steigende Arbeitslosigkeit oder schlechter Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe, wie sie am Dienstag zu sehen waren, der Fed keine andere Wahl lassen werden, als ihre Zinserhöhungspolitik zurückzunehmen.

„Der Arbeitsmarkt war bisher sehr widerstandsfähig, und obwohl Risse die Aufmerksamkeit der Zentralbank auf sich ziehen werden, wird es viel mehr brauchen, um ihn zu einer Verlangsamung zu zwingen“, sagte Erlam. „Darüber hinaus werden die politischen Entscheidungsträger zögern, früher nachzulassen, wenn die Inflationsindikatoren nicht durchgehend auf ein geringeres Preiswachstum hindeuten.“

Das nächste geldpolitische Treffen der Zentralbank ist für November geplant.


Teilnehmen DAS: LONDON und erfahren Sie, wie die größten TradFi- und Krypto-Institutionen die Zukunft der institutionellen Einführung von Krypto sehen. Registrieren hier.


Der Beitrag Stocks, Cryptos schwankt bei Jobdaten, Binance Hack Fallout ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"