Krypto News

Afghanistan schließt 16 Krypto-Börsen, verhaftet Mitarbeiter: Bericht

  • Berichten zufolge wurden Einheimische, die an Kryptobörsen in ganz Herat beteiligt waren, festgenommen und ihre Geschäfte geschlossen
  • Afghanistans von den Taliban geführte Zentralbank verbot im Juni den Online-Devisenhandel

Krypto wurde für einige in Afghanistan nach der Übernahme durch die Taliban im vergangenen Jahr kritisch, aber die Behörden gehen jetzt hart gegen die lokale Szene vor und schließen Berichten zufolge mindestens 16 Krypto-Börsen in der westlichen Provinz Herat des Landes.

Der Schritt erfolgt drei Monate, nachdem Afghanistan den Krypto-Handel im Land verboten hat. notiert lokaler unabhängiger Outlet Ariana am Mittwoch. Es wurde nicht erwähnt, welche Krypto-Börsen von den Schließungen betroffen waren.

Sayed Shah Sa’adat, Leiter der Polizeieinheit zur Verbrechensbekämpfung, sagte Reportern, dass die Zentralbank den Kryptohandel verboten habe, da die Praxis Probleme und Betrug hervorgebracht habe. Alle Personen, die an den lokalen Kryptogeschäften beteiligt waren, wurden festgenommen und ihre Geschäfte geschlossen, sagte er.

Im Juni soll die von den Taliban geführte Zentralbank Afghanistans den Online-Devisenhandel verboten haben. Ein Sprecher sagte Bloomberg Die Bank betrachtet den Devisenhandel als illegal und betrügerisch, und „es gibt keine Anweisung im islamischen Recht, dies zu genehmigen“.

Es ist nicht klar, ob speziell der Handel mit Kryptowährungen in den Anwendungsbereich dieses Verbots fiel.

Nachdem die Taliban in Afghanistan an die Macht zurückgekehrt waren, verschlechterte sich die finanzielle Situation der Menschen vor Ort, da die Auslandshilfe in Milliardenhöhe eingestellt wurde und die US-Sanktionen ihre Auslandsvermögen einfroren.

Die Auswirkungen der Übernahme durch die Taliban stieg das lokale Interesse an Kryptowährungenaber Sanktionen machten es den Einwohnern schwer, digitale Vermögenswerte zu kaufen.

Daten von Google Trends zeigen, dass Websuchen nach „Bitcoin“ und „Crypto“ kurz vor der Übernahme gestiegen waren. Sogar Afghanistan trat ein die Top-20-Länder im Global Crypto Adoption Index von Chainalysis im Jahr 2021, der die Verbreitung digitaler Assets auf der ganzen Welt abbildet.

Viele Befürworter, darunter der stellvertretende US-Finanzminister Wally Adeyemo, haben vorgeschlagen, dass Krypto-Zahlungsschienen ein Potenzial zur Überwindung der Belastungen des Lebens in komplizierten Situationen darstellen.

„Stellen Sie sich vor, was ein reibungsloses, globales digitales Zahlungssystem mit angemessenen Kontrollen für illegale Finanzen für Menschen an Orten wie Afghanistan bewirken könnte – wenn Verwandte im Ausland problemlos Überweisungen senden könnten oder wenn NGOs ihre Mitarbeiter auf der anderen Seite der Welt mit einem Klick bezahlen könnten Taste auf einem Smartphone“, Adeyemo sagte beim Konsens 2022 Anfang dieses Jahres.

Die afghanische Zentralbank hat die Anfrage von Blockworks bis zum Redaktionsschluss nicht beantwortet.


. .


Der Beitrag „Afghanistan Shuts 16 Crypto Exchanges, Arrests Staff: Report“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"