Krypto News

100 Unternehmen erhalten keine Krypto-Lizenzen in Singapur aufgrund strenger Regulierung – Regulierung

Mehr als 100 Unternehmen, die eine Lizenz zum Anbieten von Kryptodiensten in Singapur beantragt haben, wurden entweder abgelehnt oder ihre Anträge zurückgezogen. „Kryptowährungen könnten aufgrund der Geschwindigkeit und des grenzüberschreitenden Charakters der Transaktionen für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder Proliferationsfinanzierung missbraucht werden“, sagte die Zentralbank des Landes, die Monetary Authority of Singapore (MAS).

Harte Krypto-Regulierung in Singapur

Seit Singapur Anfang des Jahres mit der Regulierung des Krypto-Sektors begonnen hat, haben rund 170 Unternehmen eine Lizenz für das Angebot von „digitalen Zahlungs-Token-Diensten“ beantragt, zu denen auch kryptobezogene Dienste gehören.

Mehr als 100 Unternehmen, die eine Lizenz beantragt haben, wurden jedoch entweder abgelehnt oder ihre Anträge zurückgezogen, berichtete Nikkei Asia am Montag.

Unternehmen, die vor Einführung des Zulassungsregimes im Land tätig waren, wurden bis zur Bearbeitung ihrer Zulassungsanträge Ausnahmen gewährt. Der hochrangige Minister Tharman Shanmugaratnam teilte dem Parlament im Juli mit, dass 90 Unternehmen unter solchen Ausnahmen tätig seien.

Ein Sprecher der Monetary Authority of Singapore (MAS), der Zentralbank des Landes und Regulierungsbehörde für den Kryptosektor, sagte der Nachrichtenagentur: „Kryptowährungen könnten aufgrund der Geschwindigkeit und der grenzüberschreitenden Grenzcharakter der Transaktionen.“ Der Sprecher führte aus:

Anbieter von digitalen Zahlungs-Token-Diensten in Singapur … müssen die Anforderungen zur Minderung solcher Risiken erfüllen, einschließlich der Notwendigkeit, eine angemessene Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden durchzuführen, regelmäßige Kontoüberprüfungen durchzuführen und verdächtige Transaktionen zu überwachen und zu melden.

Bisher sind nur drei Unternehmen gelistet als lizenzierte Einheiten auf der MAS-Website: DBS Vickers Securities, eine Einheit der DBS Group Holdings, der größten Bank Südostasiens; Startup für digitale Zahlungen FOMO Pay; und Australiens Unabhängige Reserve. Die MAS sagte im November, dass Singapur bestrebt sei, ein globaler Krypto-Hub.

Leiter des Bereichs Kapitalmärkte der DBS und Vorsitzender der Krypto-Börse der Bank sagte im September: „Wir wachsen sehr schnell. Investoren erkunden nach und nach Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte.“

Im September hat die Zentralbank bestellt Binance stellt den Einwohnern keine Kryptodienste mehr zur Verfügung. Letzte Woche gab Binance bekannt, dass seine Singapur-Plattform Herunterfahren.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao (CZ), behauptete, der Grund für die Schließung seiner Börse in Singapur sei auf eine 18-prozentige Beteiligung an Hg Exchange (HGX), einer regulierten Wertpapierbörse in Singapur, zurückzuführen. Bloomberg berichtete jedoch, dass der wahre Grund darin lag, dass Binance die Voraussetzungen für eine Lizenz zum Betrieb einer Krypto-Börse nicht erfüllen konnte.

Was halten Sie von Singapurs strenger Krypto-Regulierung? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

100 Unternehmen erhalten keine Krypto-Lizenzen in Singapur aufgrund strenger Regulierung – Regulierung, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"