Krypto News

1.000 Bitcoin aus dem Jahr 2010 im Wert von 68 Millionen US-Dollar – Mystery Whale Returns bewegen eine Reihe von 20 jahrzehntealten BTC-Blockbelohnungen –

Vor 154 Tagen gab ein mysteriöses Bitcoin-Mining-Unternehmen eine Reihe von 20 Blockbelohnungen aus dem Jahr 2010 aus, die weit über ein Jahrzehnt lang untätig blieben. Unser Newsdesk hat die Aktionen dieses Bitcoin-Wals untersucht, seit er das Wesen im Jahr 2020 gefangen hat. Jetzt, nach dem Erscheinen am 9. Juni, am 10. November, kehrte der mysteriöse Wal wieder zurück, um weitere 1.000 Bitcoin auszugeben, die aus 20 Blockbelohnungen stammen, die vor mehr als zehn Jahren abgebaut wurden.

1.000 „schlafende Bitcoins“ im Wert von 68 Millionen US-Dollar aus dem Jahr 2010 erwachen nach einem Jahrzehnt des Winterschlafs

Letztes Jahr, nach dem Marktgemetzel am 12. März 2020, auch bekannt als “Schwarzer Donnerstag”, entdeckte Bitcoin.com News einen großen Wal, der 20 aufeinander folgende Blockbelohnungen in Folge ausgab, die aus Blöcken stammten, die bereits 2010 abgebaut wurden. Von hier aus ähnlich Herman Melvilles Captain Ahab führte unsere Untersuchung dazu, dass unser Newsdesk eine Vielzahl von Walsichtungen entdeckte, als große Mengen von 2010 Bitcoin (BTC) Blockbelohnungsstrings wurden auch in den Jahren 2020 und 2021 ausgegeben.

1.000 Bitcoin aus dem Jahr 2010 im Wert von 68 Millionen US-Dollar – Mystery Whale Returns bewegen eine Reihe von 20 jahrzehntealten BTC-Blockbelohnungen –, Krypto News Österreich
Der Wal, der die 1.000 jahrzehntealten Bitcoins von 2010 heute ausgegeben hat, hat seit 2020 eine Reihe von 20-Block-Strings übertragen.

Laut unserer Zeitachse hat das Unternehmen am 12. März 2020, 11. Oktober 2020, 7. November 2020, 8. November 2020, 27. Dezember 2020, 3. Januar 2021 (Bitcoin 12-jähriges Jubiläum) 20 jahrzehntealte Bitcoin-Blockprämien ausgegeben. , 10. Januar 2021, 25. Januar 2021, 28. Februar 2021, 23. März 2021 und 9. Juni 2021. Jetzt, fünf Monate später, am 10. November 2021, hat der mysteriöse Wal wieder einmal 20 Jahrzehnte alt Bitcoin-Blockbelohnungen, Ausgaben von 1.000 BTC bei Blockhöhe 709.029.

1.000 Bitcoin aus dem Jahr 2010 im Wert von 68 Millionen US-Dollar – Mystery Whale Returns bewegen eine Reihe von 20 jahrzehntealten BTC-Blockbelohnungen –, Krypto News Österreich
Die Blockbelohnungen, die am 10. November 2021 ausgegeben wurden, wurden von Btcparser.com abgefangen.

Die 1.000 Bitcoins aus dem Jahr 2010, die am 10. November übertragen wurden, wurden von einem Bitcoin-Blockchain-Parsing-Tool namens Bitcoin.com News Leverages entdeckt Btcparser.com. Die 20-Block-Belohnungsausgaben fanden am frühen Mittwochmorgen kurz nach 1:30 Uhr (ET) statt. Die Übertragung der 1.000 sogenannten „schlafenden Bitcoins“ folgte ebenfalls genau den gleichen Mustern wie die früheren Ausgaben des Wals, was darauf hindeutet, dass es sich wahrscheinlich um dasselbe Bitcoin-Mining-Unternehmen handelt.

Diese besonderen Blockbelohnungen wurden 2010 in den Monaten August, September und Oktober abgebaut. Eine weitere Ähnlichkeit ist die Tatsache, dass dieser Bergmann die entsprechenden Bitcoin-Bargeld (BCH) an den ursprünglichen Bitcoin von 2010 gebunden (BTC) Adressen. Die 1.000 BCH wurde bei Bitcoin Cash Blockhöhe 713.430 überwiesen. Die BCH verbrachte ungefähr eine Stunde nach dem BTC übertragen wurde und die Bitcoinsv (BSV) an die Münzen gebunden bleiben untätig. Der mysteriöse Mining-Wal 2010 hat diese Routine bei jedem einzelnen 20-Block-Belohnungs-String befolgt.

Wal überweist möglicherweise auf ein Treuhandkonto oder Coins Könnten als “Virgin Bitcoins” für VIP-Exchange-Clients gehalten werden

Außerdem ist der Wal dann konsolidierte die 1.000 BTC an eine Adresse (wie immer) und die Coins werden dann in Wallets mit 10 . verteilt BTC jede einzelne. Der Wal auch konsolidierte die 1.000 BCH und dann wurden die Münzen in Chargen von 50 aufgeteilt BCH pro Geldbörse. Im Gespräch mit Bitcoin.com News glaubt der Schöpfer von Btcparser.com, dass die Coins möglicherweise auf ein Treuhandkonto gehen. „Diese P2SH-Adresse sieht aus wie ein Treuhandkonto“, sagte er. „Wenn Bitcoins empfangen werden, wird der vorherige Besitzer bezahlt und später beginnt der neue Besitzer seine Verteilung unter vielen 10 BTC Wallets“, fügte der Onchain-Forscher hinzu.

1.000 Bitcoin aus dem Jahr 2010 im Wert von 68 Millionen US-Dollar – Mystery Whale Returns bewegen eine Reihe von 20 jahrzehntealten BTC-Blockbelohnungen –, Krypto News Österreich
Eine visuelle Perspektive des 20-Block-Strings von 1.000 BTC heute verbracht. Chart über “The ‘Not Satoshi’s Bags’ Tracker auf theholyroger.com.

Die Verteilung sieht auch so aus, als hätten die Coins auf eine Börse übertragen werden können. Am 27. Januar 2021, Bitcoin.com News und andere Onchain-Forscher dachte es wäre möglich dass Coinbase der letzte Empfänger dieser “vergessenen Bitcoins” aus dem Jahr 2010 war. Im Wesentlichen sind die Chargen von 10 BTC könnten von einer Börse gehalten und als “Taschen zum Abheben” bezeichnet werden.

Die Coins könnten möglicherweise für die VIP-Benutzerbasis der Krypto-Börse gehalten werden, da die Coins als ‘reine Bitcoins.’ Es gab eine langjähriges Gerücht dass „Virgin-Bitcoins“ eine Prämie von mehr als 20% über dem Spotpreis erzielen können. “Virgin Bitcoins” sind Münzen, die abgebaut wurden, aber nie mit anderen Transaktionen in Verbindung gebracht wurden, und Bitcoins, die an ungünstige Aktionen gebunden sind.

Die Kryptowährungs-Community hat keine Ahnung, wer der Miner von 2010 ist, aber es ist ziemlich klar, dass das Unternehmen in den frühen Tagen eine große Menge Bitcoin abgebaut hat. Die heutige Transaktion von 1.000 sogenannten „schlafenden Bitcoins“ war zum Zeitpunkt der Überweisung 68,4 Millionen US-Dollar wert und das Bitcoin-Bargeld (BCH) waren die Ausgaben 712.070 US-Dollar wert.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Begriffe „ausgegeben“ oder „ausgeben“ in diesem Artikel nicht unbedingt bedeuten, dass die Bitcoins für Fiat oder ein anderes Krypto-Asset an einen Dritten „verkauft“ wurden. Die Reihe von 20 Blockbelohnungen und die 1.000 Bitcoins, die mit 10 . in Wallets gesiebt wurden BTC pro Wallet könnte sehr wohl noch dem ursprünglichen Besitzer gehören.

Was halten Sie von dem Mining-Unternehmen von 2010, das 20 Blockbelohnungen mit 1.000 Bitcoin in Strings ausgegeben hat? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Holyroger.com, Btcparser.com,

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"