Analyse

Chart des Tages: Bitcoin hat sich erholt, aber kaufen Sie den Dip noch nicht

Nachdem er in den letzten drei Tagen um mehr als 15% eingebrochen war, hat er sich jetzt erholt. Ist der Ausverkauf also vorbei? Das glauben wir aus verschiedenen Gründen nicht.

Die Kryptowährung schloss sich anderen Risikoanlagen wie Aktien in einem scharfen Ausverkauf an, als Chinas riesiger Immobilienkonzern Evergrande (HK:) kurz vor dem Ausfall zu stehen schien. Gleichzeitig legte , ein klassischer sicherer Hafen, um 1,5 % zu. Unserer Ansicht nach dämpft dies die Behauptung vieler, dass Bitcoin in Phasen der Risikopause ein Ersatz für das gelbe Metall sein könnte.

Aus Risikosicht könnten Anleger nun, da Chinas PBoC begonnen hat, Liquidität in das Finanzsystem des Landes zu pumpen, um Marktturbulenzen nach einem Feiertag zu vermeiden, ermutigt werden, dass die lokalen Aufsichtsbehörden Evergrande nicht erlauben würden, ein weiterer Lehman Brothers zu werden. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn China versucht seit kurzem verzweifelt, exzessiven Spekulationen in verschiedenen Märkten entgegenzuwirken, und das Evergrande-Debakel versperrt ihm den Weg.

Es bleibt noch ungewiss, ob Peking das Unternehmen – seinen zweitgrößten Immobilienentwickler nach Umsatz – letztendlich zusammenbrechen lässt, um eine klare Botschaft an andere stark verschuldete lokale Unternehmen zu senden. Ein zusätzlicher Auftrieb für die Marktstimmung heute und die Risikoanlagen insgesamt waren Evergrandes private Verhandlungen mit den Anleihegläubigern, den September-Kupon auszuzahlen, wodurch ein Zahlungsausfall auf marktüblichem Niveau gehalten wurde.

Am Mittwoch, zum Zeitpunkt des Schreibens, ist Bitcoin um 3,8% gestiegen und stieg gleichzeitig mit regionalen Aktien und US-Futures. Die Kryptowährung fand Unterstützung durch das Schlüsselniveau von 40.000 USD.

Warum empfehlen wir Anlegern also nicht, bei diesem Rückgang zu kaufen? Das technische Bild sagt mehr als tausend Worte.

Chart des Tages: Bitcoin hat sich erholt, aber kaufen Sie den Dip noch nicht, Krypto News Österreich

Zu diesem Zeitpunkt wird der Anstieg des digitalen Tokens als nichts anderes als eine Rückkehrbewegung angesehen, um ein abgeschlossenes H&S-Top erneut zu testen, vermutlich angetrieben durch Short-Covering.

Wenn der Preis weiterhin unter 28.890 USD fällt, hat sich darüber hinaus ein langfristiger Abwärtstrend etabliert.

Chart des Tages: Bitcoin hat sich erholt, aber kaufen Sie den Dip noch nicht, Krypto News Österreich

Handelsstrategien – Einrichtung von Short-Positionen

Konservative Händler sollte warten, bis der Preis die Integrität des Ausschnitts erneut testet, gefolgt von Verkäufen, die den Preis auf Schlussbasis unter 40.000 USD drücken würden, bevor Sie Short gehen.

Moderate Händler würde auch auf einen Short warten, zumindest mit Widerstand des H&S-Tops auf Schlussbasis. Im Moment ist der Preis, den wir sehen, nur auf Intraday-Basis.

Aggressive Händler könnten jetzt shorten, vorausgesetzt, sie akzeptieren das höhere Risiko im Verhältnis zu der höheren Belohnung, die mit einer Bewegung vor dem Rest des Marktes einhergeht.

Handelsmuster

  • Eintritt: $42.400
  • Stop-Loss: $43.400
  • Risiko: 1.000 $
  • Ziel: 37.400 $
  • Belohnung: 5.000 $
  • Risiko: Belohnungsverhältnis: 1:5

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"