Analyse

Anleger sind vorsichtig, da sich die Krypto-Korrektur abzeichnet

In Anlehnung an die historische Underperformance, die die US-Aktienmärkte traditionell im September erlebten, war auch der neunte Monat des Jahres für die Märkte kein guter Monat. Von Höchst- zu Tiefststand verzeichnete der Wert im September einen Rückgang von mehr als 5 %; Unterdessen verzeichnete die breite Marktkapitalisierung von Krypto einen Rückgang um rund 25 %.

erreichte am 7. September mit über 52.000 US-Dollar seinen Höchststand und hat seitdem zwei schrittweise niedrigere Höchststände auf dem täglichen und dem täglichen Zeitrahmen erreicht. Diese Preisaktion brachte die Kryptowährung Nummer eins unter den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt und kurzzeitig unter den gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt (derzeit bei etwa 40.800 USD und stetig sinkend).

Anleger sind vorsichtig, da sich die Krypto-Korrektur abzeichnet, Krypto News Österreich

BTC/USD wöchentlicher Kurschart.

Sofern in der letzten Septemberwoche kein Durchbruch über 52.000 USD erfolgt (was ein lokales höheres Hoch darstellen würde), müssen Händler, die auf einen endgültigen Test und das Halten dieses historisch entscheidenden gleitenden Durchschnitts hoffen, wahrscheinlich etwas länger warten.

Dies liegt daran, dass die Bullen Anfang letzter Woche auftauchten, um das Niveau von 40.000 USD zu verteidigen, was zu einer wöchentlichen Kerze mit einem langen unteren Docht und einem Schlusskurs von mindestens 3.000 USD über dem aktuellen gleitenden 20-Wochen-Durchschnittsniveau geführt hat.

Während die Verteidigung von 40.000 $ zweifellos bullisch ist, lässt sie die Tür für einen weiteren Rückzugstest des gleitenden 20-Wochen-Durchschnitts in den kommenden Wochen offen.

Technisch sieht das Bild etwas bearish aus. Die längeren Zeitrahmen deuten alle darauf hin, dass Bitcoin möglicherweise im April dieses Jahres seinen Höchststand erreicht hat, wobei der Anstieg im September auf 52.000 USD nun als das nächste wöchentliche Tiefsthoch auf einer Reihe von ihnen auf dem Weg nach unten erscheint.

Die folgenden ein oder zwei Wochen werden wahrscheinlich auch dazu führen, dass der gleitende 20-Wochen-Durchschnitt den 50-Wochen-Durchschnitt in eine Abwärtsrichtung überquert. Zuletzt war dies im Februar 2020 der Fall.

Die jüngsten Schlagzeilen haben dem Preis auch eine deutlich bärische Tendenz verliehen. Chinas Krypto-Durchgreifen nimmt Fahrt auf, und die US-Regulierungsbehörden senden gemischte Signale. Beide scheinen bestrebt zu sein, ihre Überprüfung des gesamten Krypto-Raums zu intensivieren, bieten jedoch wenig definitive Hinweise darauf, wie die Regulierungslandschaft in den nächsten zwölf bis achtzehn Monaten aussehen könnte.

Ohne Bitcoin

Wenn wir den überdimensionalen Effekt von Bitcoin auf den Markt ausklammern, erhalten wir ein etwas anderes, wenn auch gleichermaßen pessimistisches Bild. Beim Betrachten des Wochencharts der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung ohne Bitcoin beobachten wir eine Doppel-Top-Formation anstelle des Allzeithochs vom April und des Tiefsthochs vom September, wie oben beschrieben.

Dies ist auf den übergroßen Einfluss von Ether auf diese zweite breite Krypto-Maßnahme zurückzuführen, wenn Bitcoin aus dem Bild genommen wird. Die Marktkapitalisierung von Crypto, ohne Bitcoin, scheint fast identisch mit dem Chart zu sein, der im Mai ein Allzeit-Wochenhoch bei 3888 $ erreichte und Ende August von diesem Niveau wieder zurückgewiesen wurde. Wenn sich dies als Double-Top-Formation herausstellt, können wir erwarten, dass sich die zweitgrößte Kryptowährung der Welt zurückzieht und von hier aus 1.900 US-Dollar erneut testet.

Anleger sind vorsichtig, da sich die Krypto-Korrektur abzeichnet, Krypto News Österreich

ETH/USD wöchentlicher Preischart.

Ausgenommen Bitcoin und Ether

Tatsächlich sind die einzigen leicht zinsbullischen Charts im Raum derzeit bei den kleineren „Altcoins“ zu finden, von denen viele in den letzten Wochen neue Rekordhöhen erreicht haben, obwohl sowohl Bitcoin als auch Ether dies versäumt haben.

Anleger sind vorsichtig, da sich die Krypto-Korrektur abzeichnet, Krypto News Österreich

ADA/USD-Wochenchart.

derzeit die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, war ein bemerkenswertes Beispiel dafür. Es erreichte im Mai ein Allzeithoch auf der Woche bei rund 2,33 US-Dollar und brach Ende August über dieses Niveau und erreichte ein neues Rekord-Wochenhoch von knapp 3 US-Dollar. Dies ist zwar ein gutes Zeichen.

ADA, die Landeswährung von Cardano, hat sich während des jüngsten Marktrückgangs sicherlich besser behauptet als viele seiner Konkurrenten. Es ist nicht repräsentativ für den gesamten Altcoin-Raum. Betrachtet man die Marktkapitalisierung von Krypto ohne Bitcoin und Ether, sehen wir eine Doppel-Top-Formation ähnlich der auf dem Ether-Chart beobachteten und die Gesamtmarktkapitalisierung ohne Bitcoin.

Der dritte Chart unten ist etwas bullischer als der erste oder zweite. Er hat im August ein geringfügig höheres Hoch über dem Wochenhoch vom Mai erreicht, jedoch ohne das bisher überzeugende zinsbullische Momentum, das die Anleger in einen blauen Himmel blicken lassen würde.

Anleger sind vorsichtig, da sich die Krypto-Korrektur abzeichnet, Krypto News Österreich

Gefühl und letzte Gedanken

Trotz alledem bleibt die Stimmung im Raum optimistisch, mit einer allgemeinen Akzeptanz der Ansicht, dass sich der Kryptomarkt derzeit in der Kapitulationsphase einer Korrektur in der Mitte des Zyklus befindet und dass für viele Krypto-Assets neue Höchststände bevorstehen, wenn wir näher kommen bis Ende des Jahres.

Die Chartisten unter uns bleiben jedoch in höchster Alarmbereitschaft, da die Stimmung in der Regel als letzte bärisch wird, wenn die langfristigen Trends die Richtung ändern. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass so viele Anleger die Tasche noch lange nach dem Erreichen der Spitze in einem Markt halten. Vorsicht ist geboten, und der Schlusskurs vom letzten Sonntag sollte nicht als definitiver Test und Halten des gleitenden 20-Wochen-Durchschnitts angesehen werden.

Warnung zu hochriskanten Investitionen: Differenzkontrakte („CFDs“) sind komplexe Finanzprodukte, die auf Margin gehandelt werden. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko. Es ist möglich, Ihr gesamtes Kapital zu verlieren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht für jeden geeignet und Sie sollten sicherstellen, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen. Lassen Sie sich bei Bedarf von unabhängigen Experten beraten und spekulieren Sie nur mit Geldern, deren Verlust Sie sich leisten können. Bitte überlegen Sie sich unter Berücksichtigung aller relevanten Umstände sowie Ihrer persönlichen Ressourcen genau, ob ein solcher Handel zu Ihnen passt. Wir empfehlen Kunden nicht, ihren gesamten Kontostand zu buchen, um die Margin-Anforderungen zu erfüllen. Kunden können ihr Engagement minimieren, indem sie eine Änderung des Leverage-Limits beantragen. Weitere Informationen finden Sie in der Risikoaufklärung von HYCM.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"