15 unverzichtbare Tipps zum Bitcoin- und Krypto-Handel (aktualisiert 2021)

Sicherheitsregeln sind mit Blut geschrieben. Diese Aussage ist jedem Soldaten bekannt, der seinem Land dient. Obwohl wir nicht über ein Risiko für Menschenleben sprechen, macht es definitiv keinen Spaß, seine teuren Bitcoins durch Handelsfehler zu verlieren.

Wie also kann man solche Fehler vermeiden und im grünen Bereich bleiben? Zunächst ist es wichtig zu beachten, dass der Handel Ihre Aufmerksamkeit und 100%ige Konzentration erfordert. Zweitens ist Trading nicht jedermanns Sache. Die folgenden Tipps sind leicht zu verinnerlichen, weil sie „in Blut geschrieben“ (mein Blut) waren. Es ist jedoch schwierig, sie in Echtzeit und tatsächlich anzuwenden. Menschen sind schließlich nicht rational.

  • Haben Sie einen Grund für jeden Trade
  • Klare Stopps, klare Ziele: Haben Sie einen Plan
  • FOMO: Seien Sie sich bewusst
  • Risikomanagement – ​​nicht nur für Krypto
  • Kryptowährungen werden gegen Bitcoin gehandelt
  • Must-Have-Tipps für den Handel mit Altcoins
  • ICOs, IEOs und Token-Verkäufe
  • Starten Sie noch heute, genau jetzt
  • Ignorieren Sie Finanznachrichten und andere Händler
  • Ein langfristiges Endziel haben
  • Identifizieren Sie Krypto-Betrug in Sekunden
  • Was Sie über Ihr langfristiges Portfolio wissen müssen
  • Der Gewinn ist vorübergehend, bis Sie den Fiat treffen
  • Erstellen Sie eine Gruppe mit Ihren Trading Buddies

Haben Sie einen Grund für jeden Trade

Geben Sie eine Handelsposition nur ein, wenn Sie wissen, warum Sie sie eingeben und eine klare Strategie im Kopf haben.
Nicht alle Trader sind profitabel. Dies ist ein Nullsummenspiel (für alle, die gewinnen, verliert jemand auf der anderen Seite). Große Wale treiben den Altcoin-Markt an – ja, die gleichen, die dafür verantwortlich sind, riesige Blöcke von Hunderten von Bitcoins in das Auftragsbuch zu stellen.

Die Wale warten nur geduldig darauf, dass unschuldige kleine Fische wie wir Handelsfehler machen. Auch wenn Sie täglich handeln möchten, ist es manchmal besser, nichts zu tun, als ins rauschende Wasser zu springen und sich erheblichen Verlusten auszusetzen. Es gibt Tage, an denen Sie Ihre Gewinne nur behalten, indem Sie überhaupt nicht handeln.

Tatsächlich ist eines der schwierigsten und wichtigsten Dinge, die man als Trader erkennen muss, wann man NICHT traden sollte.

Klare Stopps, klare Ziele: Haben Sie einen Plan

Für jede Position müssen wir ein genaues Zielniveau für die Gewinnmitnahme und, vielleicht noch wichtiger, ein Stop-Loss-Niveau zur Reduzierung von Verlusten festlegen. Wenn Sie es festlegen, müssen Sie den maximalen Verlust festlegen, den wir uns leisten können, bevor die Position geschlossen wird.

Mehrere Faktoren müssen berücksichtigt werden, um ein Stop-Loss-Level richtig zu wählen. Die meisten Trader scheitern, wenn sie sich in ihre Position oder die Münze selbst verlieben.

“Es wird sich umkehren und ich werde mit einem minimalen Verlust aus diesem Trade aussteigen, da bin ich mir sicher.” – das sagen sich viele Trader. Sie lassen ihr Ego die Kontrolle übernehmen. Im Vergleich zum traditionellen Aktienmarkt, wo 2-3% als extreme Volatilität gelten, sind Krypto-Trades viel riskanter: Es ist nicht ungewöhnlich, dass innerhalb weniger Stunden ein Coin-Dumping von 80% gefunden wird, und niemand möchte derjenige sein, der übrig bleibt hält es.

FOMO: Seien Sie sich bewusst

Lernen Sie FOMO kennen – die Angst, etwas zu verpassen. In der Tat macht es keinen Spaß, in einer Situation zu sein, in der eine bestimmte Münze in wenigen Minuten wie verrückt mit riesigen zweistelligen Gewinnen gepumpt wird.

Diese kühne grüne Kerze schreit dich an: “Du bist der einzige, der mich nicht hält.” An dieser Stelle werden Sie feststellen, dass die Leute die Handelsgruppen Reddit und Telegram und die Trollboxen der Börsen überfluten und über die anhaltende Pumpe sprechen.

Was machen wir dann? Ganz einfach: Machen Sie weiter. Es ist zwar möglich, dass viele Leute vor uns den Anstieg mitbekommen haben und der Markt in eine Richtung weitergehen könnte, aber bedenken Sie, dass die Wale (wie oben erwähnt) nur auf kleine Käufer auf dem Weg nach oben warten, um sie zu verkaufen die Münzen, die sie zu niedrigeren Preisen gekauft haben. Der Preis ist hoch geworden, und es ist klar, dass die aktuellen Halter nur aus diesen kleinen Fischen bestehen. Unnötig zu erwähnen, dass der nächste Schritt normalerweise die leuchtend rote Kerze ist, die sich durch das gesamte Orderbuch verkauft.

Risikomanagement: Nicht nur für Krypto

Schweine werden fett; Schweine werden geschlachtet. Diese Aussage erzählt die Geschichte der Gewinne aus unserer Sicht. Um ein profitabler Trader zu sein, suchen Sie nie nach dem Rand der Bewegung. Sie suchen nach den kleinen Gewinnen, die sich zu einem großen ansammeln.

Verwalten Sie Risiken in Ihrem gesamten Portfolio mit Bedacht. Sie sollten beispielsweise nie mehr als einen kleinen Prozentsatz Ihres Portfolios in einen nicht liquiden (sehr risikoreichen) Markt investieren. Diesen Positionen werden wir größere Toleranz zuweisen; das Stop- und das Zielniveau werden weit vom Kaufniveau entfernt gewählt.

Kryptowährungen werden gegen Bitcoin gehandelt

Der Basiswert schafft volatile Marktbedingungen: Die meisten Altcoins werden normalerweise gegen Bitcoin und nicht gegen Fiat gehandelt.

Bitcoin ist im Vergleich zu fast jeder Fiat-Währung ein volatiler Vermögenswert, und diese Tatsache sollte berücksichtigt werden, insbesondere wenn sich der Preis von Bitcoin stark bewegt.

In den vergangenen Jahren war es üblich, dass Bitcoin und Altcoins eine inverse Korrelation aufwiesen, d. h. wenn Bitcoin stieg, fielen die Altcoins-Preise gegenüber Bitcoin und umgekehrt. Seit 2018 ist der Zusammenhang jedoch unklar.

Unabhängig davon, wenn Bitcoin volatil ist, sind die Handelsbedingungen irgendwie neblig. In Nebelperioden können wir nicht weit nach vorne sehen, daher ist es besser, enge Ziele und Stop-Loss-Werte festzulegen – oder gar nicht zu handeln.

Must-Have-Tipps für den Handel mit Altcoins

Die meisten Altcoins verlieren mit der Zeit an Wert. Sie mögen langsam oder schnell an Wert verlieren, aber die Tatsache, dass sich die Liste der 20 größten Altcoins nach Marktkapitalisierung in den letzten Jahren so stark verändert hat, sagt uns viel.

Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie mittel- und längerfristig große Mengen an Altcoins halten, und wählen Sie diese natürlich mit Bedacht aus.

Wenn Sie erwägen, Altcoins längerfristig zu halten oder ein langfristiges Krypto-Portfolio aufzubauen, denken Sie daran, dass die Projekte oder Altcoins, die ein höheres tägliches Handelsvolumen und eine signifikante Unterstützung durch die Community haben, wahrscheinlich bleiben werden.

Sie sollten dem Chart der Münze folgen und niedrige und stabile Perioden identifizieren. Dies werden wahrscheinlich Phasen der Konsolidierung oder Anhäufung für die Wale sein, und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wird die Pumpe zusammen mit positiven Projektankündigungen anlaufen und die Wale werden mit Gewinn verkauft.

ICOs, IEOs, IDOs und Token Sales

Ein Wort zu öffentlichen ICOs (oder IEOs, wie sie jetzt 2019 genannt wurden) und IDOs (die 2021 sehr populär wurden): Dies sind Krypto-Token-Verkäufe. Viele neue Projekte entscheiden sich für einen Crowd-Sale, bei dem sie Investoren frühzeitig die Möglichkeit bieten, einen Anteil der Token des Projekts zu einem vernünftigen Preis zu kaufen.

Die Motivation für Investoren ist, dass der Token auf dem Sekundärmarkt, also den Krypto-Börsen, gelistet wird und für frühe Investoren einen schönen Gewinn abwirft. In den letzten Jahren gab es viele erfolgreiche Token-Verkäufe: ROIs von 10x waren keine Seltenheit.

Ein Beispiel war das ICO von Augur, das den Anlegern eine phänomenale 15-fache Kapitalrendite bescherte. Okay, aber was ist der Haken? Nicht alle diese Projekte belohnen ihre Investoren. Viele Verkäufe erwiesen sich als kompletter Betrug. Sie wurden nicht nur überhaupt nicht gehandelt, sondern einige Projekte verschwanden mit dem Geld, um nie wieder etwas zu hören.

Woher wissen Sie also, ob Sie in einen bestimmten Token-Verkauf investieren sollten? Wir haben kürzlich darüber geschrieben, und ein Schlüsselfaktor ist der Geldbetrag, den das Projekt aufbringen soll. Ein Projekt, das zu wenig einbringt, wird wahrscheinlich kein funktionierendes Produkt entwickeln können, während ein Projekt, das eine große Menge einbringt, nicht genügend Investoren übrig hat, um die Token auf dem Sekundärmarkt zu kaufen. Am wichtigsten ist das Risikomanagement. Legen Sie niemals alle Ihre Eier in einen Korb und investieren Sie zu viel Ihres Portfolios in einen IEO, ICO oder IDO. Sie gelten als risikoreich.

Praktische Tipps, die Sie sofort umsetzen können

  • Gebühren, Gebühren, Gebühren: Mehrere Trades zu tätigen bedeutet, mehr Gebühren zu zahlen. Es ist immer ratsam und günstiger, als Market Maker eine neue Order ins Orderbuch zu stellen und nicht aus dem Orderbuch (Taker) zu kaufen.
  • Kein Druck: Beginnen Sie nicht mit dem Handel, es sei denn, Sie haben die optimalen Bedingungen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, und wissen immer, wann und wie Sie aus dem Handel aussteigen (haben einen Handelsplan). Druck schadet immer Ihrem Trading-Spiel. Eile nie! Warten Sie auf die nächste Gelegenheit – Sie werden es schaffen.
  • Ziele setzen und Verkaufsaufträge platzieren: Legen Sie immer Ihre Ziele fest, indem Sie Verkaufsaufträge platzieren. Sie wissen nicht, wann ein Wal Ihre Münze aufpumpen wird, um das Angebot im Auftragsbuch zu bereinigen (und auf der „Hersteller“-Seite eine reduzierte Gebühr zu zahlen, erinnern Sie sich?).
  • Eine erfolgreiche Strategie besteht darin, niedrige Kaufaufträge zu platzieren. Die obige Grafik stammt von der Poloniex-Börse im Dezember 2016: Ein verrückter Flash-Crash ereignete sich und der Kurs von Augur fiel um 75%. Nach kurzer Zeit erholte sich der Markt vollständig. Jeder, der niedrige Kauforders gesetzt hatte, konnte seine Investition leicht verdoppeln oder verdreifachen. Das Platzieren von Low-Buy-Orders erfordert besondere Sorgfalt; Wachen Sie nicht auf, wenn Sie weit vom Markt entfernt sind und feststellen, dass Ihre Kauforder ausgeführt wurde und der Preis jetzt noch niedriger ist.
  • Kaufen Sie das Gerücht, verkaufen Sie die Nachrichten. Wenn große Nachrichtenagenturen Nachrichten veröffentlichen, ist es normalerweise der richtige Zeitpunkt, sich von der betreffenden Münze zu verabschieden.
  • Sie haben einen gewinnbringenden Handel getätigt, aber wie immer steigt die Münze in dem Moment, in dem Sie verkauft haben, wieder. Lernen Sie zuerst Murphys Gesetz kennen. Zweitens, lesen Sie das, was zuvor hier geschrieben wurde, und gehen Sie niemals unter Druck in eine Position oder jagen Sie dem FOMO. Solange es Gewinn gibt, geht es dir gut. Gehen Sie zu Ihrem nächsten Trade und verlieren Sie ihn nicht.
  • Lass dein Ego beiseite. Das Ziel hier ist nicht, mit Ihren Trades richtig zu liegen, sondern Gewinn zu erzielen. Verschwenden Sie keine Ressourcen (Zeit und Geld), um zu beweisen, dass Sie diese oder jene Position hätten einnehmen sollen. Denken Sie daran, dass kein Trader immer profitabel ist. Die Gleichung ist einfach – die Anzahl der Gewinn-Trades sollte höher sein als die der Verlust-Trades.
  • Bärenmärkte sind manchmal die besten Zeiten, um Gewinne zu erzielen: Wenn Sie noch nichts davon gehört haben, erfahren Sie, wie Sie Bitcoin und andere Kryptowährungen shorten können.

Ignorieren Sie Finanznachrichten und andere Händler

Verschwenden Sie keine Zeit damit, die Nachrichten zu lesen. Die überwiegende Mehrheit der veröffentlichten Analysen und Nachrichtenbeiträge, die Sie in der traditionellen Presse finden, wird von einem bestimmten Unternehmen oder einer bestimmten Gruppe voreingenommen oder beworben. Es ist besser, Ihre Zeit in das Erlernen der langfristigen Trends zu investieren, indem Sie Finanzartikel lesen, nicht alltägliche Nachrichten. Sie werden Ihre nächste Investitionsmöglichkeit nicht finden, wenn Sie die Nachrichten lesen. Das Gegenteil ist der Fall: Wenn es in den Nachrichten auftaucht, müssen andere davon erfahren, also hat es wahrscheinlich keinen Wert. Gerüchte kaufen, Nachrichten verkaufen, erinnerst du dich?

Darüber hinaus ist es am besten, Ihre Analyse nicht zu verkomplizieren, indem Sie sich die Erfolgsgeschichten anderer Trader anhören. Der Wettbewerb mit anderen kann nur zu ungesunden FOMO-Trades führen. Ihre Fähigkeiten werden sich nur verbessern, wenn Sie sich auf sich selbst konzentrieren, anstatt Münzen zu kaufen, weil einer Ihrer Freunde es vorgeschlagen hat.

Ein langfristiges Endziel haben

Denken Sie am Ende daran, dass Sie aus einem bestimmten Grund handeln, während Sie Geld investieren, das Sie vollständig verlieren könnten. Beispiele für Ziele können sein, Ihren Job zu kündigen, ein Haus zu kaufen oder in den Ruhestand zu gehen.

Legen Sie daher Ihre kurz- und langfristigen Ziele fest und handeln Sie entsprechend, d. h. riskieren Sie keine Mittel, die Sie kurzfristig benötigen. Ihr Gesamtziel sollte auf alle Ihre Handelspositionen sowie auf Ihr Risikomanagement abgestimmt sein.

Identifizieren Sie Krypto-Betrug in Sekunden

Altcoins sind sehr verlockend, aber denken Sie daran, dass die Welt der Kryptowährungen enorme Aufmerksamkeit erhielt, was viele Betrüger ins Feld brachte. Die Idee, dass „Sie für Ihre Gelder verantwortlich sind, nicht die Bank“, ist in der Tat revolutionär, kann aber auch dazu führen, dass unerfahrene Teilnehmer ihre Gelder wegschicken, über einen „hohen ROI“ nachdenken oder in ein ICO oder IEO investieren, das sich „ändern“ wird die Welt.” Im Gegensatz zum traditionellen Finanzwesen hat Kryptowährung keine Versicherung. Sobald Sie Ihre Gelder gesendet haben, gehören sie nicht mehr Ihnen.

Erfahren Sie, wie Sie Krypto-Betrug erkennen. Leider gibt es viele davon. Viele Unternehmer wollen Ihr Geld; nicht alle wollen sie aus den richtigen Gründen. Verschwenden Sie keine Zeit; Überlegen Sie, warum Sie nicht investieren sollten, anstatt Ihre wertvolle Kryptowährung beizusteuern.

Was Sie über Ihr langfristiges Portfolio wissen müssen

Langfristig werden nur wenige Kryptowährungen überleben. Wenn man sich die Top-20-Coins nach Marktkapitalisierung ansieht, kann man leicht erkennen, dass sich jenseits des ersten Platzes, der natürlich zu Bitcoin gehört, der Rest von Jahr zu Jahr ändert. Da viele nicht überleben werden, müssen Sie mit Bedacht darüber nachdenken, welche Altcoins Sie in Ihr langfristiges Krypto-Portfolio aufnehmen und welchen prozentualen Anteil Ihres Portfolios jede dieser Altcoins ausmachen wird. Sie können den Markt nicht timen; jederzeit könnte sich eine weitere Kryptoblase entwickeln.

Der Gewinn ist vorübergehend, bis Sie den Fiat treffen

Der Fiat-Wert Ihres Krypto-Portfolios ist der Schlüssel. Solange das Geld der alltäglichen Welt Fiat ist (Dollar, Euro und dergleichen), sollten Sie den Wert Ihres Gesamtportfolios in Fiat-Währung messen.

Denken Sie daran, dass Sie nicht ausgezahlt haben, bis das Fiat Ihr Bankkonto erreicht. Kryptowährung hat keine Versicherung, und wenn Sie die Sicherheitsregeln nicht einhalten, können Sie Ihr Geld schnell verlieren, obwohl Sie ein erfolgreicher Krypto-Händler sind. Viele Anleger sahen, wie ihre Fiat-Bestände verschwanden, obwohl sie sie nach dem Verkauf ihrer Krypto an Börsen hielten. Das bekannteste Beispiel dafür war der Zusammenbruch des Mt. Gox im Jahr 2014. Der jüngste Vorfall von Quadriga CX erinnert uns jedoch daran, dass beim Austausch Dinge passieren.

Erstellen Sie eine Gruppe mit Ihren Trading Buddies

Es gibt viele Informationen, die mit der Kryptowelt verbunden sind, und die Dinge bewegen sich sehr schnell. Um auf dem Laufenden zu bleiben, finden Sie einen zuverlässigen Freundeskreis, mit dem Sie Trading-Ideen sowie fundamentale und technische Daten austauschen können. Ob auf Telegram oder WhatsApp, Chat-Gruppen enthalten Mitglieder, die es wert sind, gehört zu werden – und andere, die ignoriert werden sollten.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"